Und nach diesem will ich meinen Geist ausgießen über alles Fleisch, und eure Söhne und Töchter sollen weissagen, eure Alten sollen Träume haben, und eure Jünglinge sollen Gesichte sehen. Auch will ich zur selben Zeit über Knechte und Mägde meinen Geist ausgießen. Und ich will Wunderzeichen geben am Himmel und auf Erden: Blut, Feuer und Rauchdampf. Die Sonne soll in Finsternis und der Mond in Blut verwandelt werden, ehe denn der große und schreckliche Tag des HERRN kommt. Und es soll geschehen: Wer des HERRN Namen anrufen wird, der soll errettet werden. Joel 3



Der Leib ein Tempel des Heiligen Geistes

1. Korinther 6.12 - 18
 
Alles ist mir erlaubt, aber nicht alles dient zum Guten. Alles ist mir erlaubt, aber es soll mich nichts gefangen nehmen.
Die Speise dem Bauch und der Bauch der Speise; aber Gott wird das eine wie das andere zunichte machen. Der Leib aber nicht der Hurerei, sondern dem Herrn, und der Herr dem Leibe.
Gott aber hat den Herrn auferweckt und wird auch uns auferwecken durch seine Kraft.
Wisst ihr nicht, dass eure Leiber Glieder Christi sind? Sollte ich nun die Glieder Christi nehmen und Hurenglieder daraus machen? Das sei ferne!
Oder wisst ihr nicht: wer sich an die Hure hängt, der ist "ein" Leib mit ihr? Denn die Schrift sagt: »Die zwei werden "ein" Fleisch sein« (1.Mose 2,24).
Wer aber dem Herrn anhängt, der ist "ein" Geist mit ihm.
Flieht die Hurerei! Alle Sünden, die der Mensch tut, bleiben außerhalb des Leibes; wer aber Hurerei treibt, der sündigt am eigenen Leibe.
Oder wisst ihr nicht, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, der in euch ist und den ihr von Gott habt, und dass ihr nicht euch selbst gehört?
Denn ihr seid teuer erkauft; darum preist Gott mit eurem Leibe.

Helen Berhane aus Eritrea - Gesichter der Verfolgung







Der Koran fordert auf die Bibel zu lesen



Nicht weniger als vier Suren im Koran fordern dazu auf, die Bibel zu lesen. Wenn Allah dies mehrmals sagt, meint er es wohl ernst. Und bei einem weiteren Thema drückt sich der Koran unmissverständlich aus: Die Bibel ist nicht gefälscht. 


Im Koran selbst steht, dass Allah den beiden wichtigsten Personen im Islam vorgibt, die Bibel zu lesen. Zunächst Isa (also Jesus), der laut dem Koran der einzige war, der ohne Sünde war. In Sura 3,48 steht: «Und Er (Allah) wird ihn das Buch lehren und die Weisheit und die Thora und das Evangelium (Injil).» Allah selbst lehrt Isa also die heiligen Kitabs (Schriften).
Und auch Mohammed wird von Allah aufgefordert, die Bibel zu lesen: «Und falls du (damit ist Mohammed gemeint) im Zweifel über das bist, was wir zu dir niedersandten, so frage diejenigen, die vor dir die Schrift gelesen haben...» (Sura Yunus 10,94)
Die Aufforderung ist bereits in Sura 4,136 niedergeschrieben und dokumentiert, dass die Aufforderung allen Muslimen gilt:

Die fünf Zeichen der Gegenwart Jesu

Empfangen durch Jakob Lorber Großes Evangelium Johannes Band 9 Kapitel 43

[043,01] Darauf aber trat noch der Grieche, welcher schon früher der Wortführer war, zu Mir und sagte: „Herr, Herr, Gott und Meister von Ewigkeit in Deinem Geiste! Du verläßt uns nun zwar in Deiner sichtbaren Persönlichkeit, aber wir bitten Dich, daß Du mit Deinem höchsten Gottgeiste bei uns bleiben wollest, und uns nur dann und wann ein Zeichen geben, das uns ein Bürge sei, daß Du unser gedenkest und also im Geiste auch bei uns seiest.“ 
[043,02] Sagte Ich: „Ja, das wird auch also sein bis ans Ende der Zeiten dieser sichtbaren Welt! Doch nicht nur ein Zeichen, sondern mehrere sollet ihr allzeit haben davon, daß Ich im Geiste bei euch, unter euch und in euch gegenwärtig bin! Die sicheren und niemals trügenden Zeichen aber werden allzeit und ewig folgende sein:

Seitenempfehlung: John G. Lake Ministries

Wir sind ein überkonfessionelles christliches Bildungswerk, das es sich zum Ziel gemacht hat, Christen durch Seminare und praktisches Vorleben eine Möglichkeit zur Aus- und Weiterbildung
zu bieten, damit sie den Missionsauftrag besser erfüllen können:

 So geht nun hin und macht zu Jüngern alle Völker…
(Matthäus 28, 19)
Heilt Kranke, reinigt Aussätzige, weckt Tote auf, treibt Dämonen aus!
Umsonst habt ihr es empfangen, umsonst gebt es!

(Matthäus 10, 8)

Jesus heilt auch heute noch.

Als Christ können auch Sie anderen Menschen konkret helfen, indem Sie ihnen die Liebe
Gottes näher bringen, helfen Orientierung zu finden und sie durch die Kraft Gottes von Leid und Krankheit befreien.
Wir zeigen Ihnen, wie.

Wer war John G. Lake?

John G. Lake war für seinen Heilungsdienst bekannt, der in den sogenannten “Healing Rooms“, die 1915 in Spokane eröffnet wurden, seinen Höhepunkt fand. Innerhalb von fünf Jahren (1915 – 1920) erwirkte Gott durch Lake und ein Team von 16 hingegebenen Christen (DHTs*) über 100.000 dokumentierte Heilungen.
Dr. Lake unterrichtete sogenannte DHTs (Divine Healing Technicians) durch eine Lehrserie über biblische Heilung.
John G. Lake wurde am 18. März 1870 in Ontario, Kanada, geboren. Er zog 1886 mit 16 Jahren mit seinen Eltern  in die USA und übergab Jesus im selben Jahr bei einer Veranstaltung der Heilsarmee sein Leben. Mit 21 heiratete er Jennie und wurde als Prediger in der Methodistischen Kirche ordiniert. Seine Kindheitserinnerungen waren von Krankheit, Tod, Beerdigungen und trauernden Eltern geprägt. Acht seiner 16 Geschwister starben an unterschiedlichen Krankheiten.
Durch die Heilung eines jungen Mannes aus Detroit, Michigan im Glaubenshaus in Buffalo wurde Johns Interesse am Heilungsdienst zum ersten Mal geweckt. Sofort setzte er sich daran, göttliche Heilung zu studieren. Seine sterbenskranke Frau wurde durch ein Gebet aus der Ferne von John Alexander Dowie geheilt.
Daraufhin zog Lake 1901 mit seiner Familie nach Zion, Illinois, um „biblische Heilung zu lernen, damit ich diese lehren kann.

Wer ist Curry Blake?

Curry Blake wurde am 1. April 1959 in Jasper, Texas, USA geboren. Mit 17 Monaten überfuhr ihn sein Vater beim Rückwärtsfahren mit dem Auto. Das Wagenrad fuhr über Currys Kopf, riss dabei sein rechtes Ohr ab und klemmte seine Kopfhaut so ein, dass diese durch den Zug vom rechten bis zum linken Ohr riss. Dadurch wurde seine Kopfhaut über die Stirn bis zu seinen Augen gezogen.
Die Ärzte empfahlen der Mutter von Curry, einen Sarg zu kaufen und seine Beerdigung zu organisieren, weil er diese starke Gehirnschädigung unmöglich überlebten könnte.
Seine Mutter, eine Pfingstlerin, fing an zu beten. Sie sagte Gott, dass sie Curry zum Dienst für das Evangelium erziehen und ausbilden würde, wenn Er das Leben ihres Kindes bewahren würde. Die Ärzte kamen aus dem OP und vermittelten der Mutter, dass wenn Curry überlebte, er vollständig behindert sein würde und jemand für ihn für den Rest seines Lebens sorgen müsste. Dann operierten die Ärzte weiter und seine Mutter betete weiter. Dieses Mal sagte sie: „Gott, wenn Du ihn schon leben lässt, dann heile ihn auch vollständig.“

Isn't the gospel more important then those healings?







Philothea: Sanftmut - Mittel gegen den Zorn

Der heilige Chrisam, dessen man sich nach apostolischer Überlieferung in der Kirche Gottes für die Firmung und die Weihen bedient, ist zusammengesetzt aus Olivenöl und Balsam; sie versinnbilden zwei kostbare, überaus begehrenswerte Tugenden, die an der Person des göttlichen Heilands erstrahlen. Er hat sie uns so eindringlich empfohlen, als würde durch diese beiden Tugenden unser Herz in besonderer Weise seinem Dienst geweiht und für seine Nachfolge bestimmt. "Lernt von mir", sagt er, "denn ich bin sanftmütig und demütig von Herzen'' (Mt 11,29). Die Demut macht uns vollkommen vor Gott, die Sanftmut dem Nächsten gegenüber. Wie schon früher (vgl. 4. Kapitel) erwähnt, sinkt der Balsam in allen Flüssigkeiten zu Boden; damit ist er ein Sinnbild der Demut. Das Olivenöl schwimmt obenauf; dadurch versinnbildet es die Sanftmut und Güte, die über allem steht und alle Tugenden überragt. Sie ist ja die Blüte der Liebe, die nach dem hl. Bernhard ihre Vollkommenheit erreicht, wenn sie nicht nur geduldig, sondern auch sanftmütig und gütig ist.
Sei aber darauf bedacht, daß Sanftmut und Demut in deinem Herzen wohnen.

Musiktipp: Hannah McClure (Bethel): You Are My One Thing







Alles was wir bisher über Sucht meinten zu wissen muss revidiert werden

Everything We Think We Know About Addiction Is Wrong






Musiktipp: J.S. Bach - Toccata and Fugue in D, Glasharfe







Kickstart-Seminare im November in Deutschland

Sehnst Du Dich, nach einem Leben, das Früchte trägt, wie wir es in der Apostelgeschichte lesen können? Wo die Jünger ein Leben lebten wie Jesus. Jetzt hast Du die Gelegenheit!

Wir sind ein Team vom Jesus Hotel in Aalborg Dänemark (ehemalige Schüler der Luke 10 School), die nach Kiel und Hannover kommen, um eine Kickstart-Seminar zu geben. Das Seminar dauert ein Wochenende, wo wir trainieren wirkliche Jünger zu werden, so dass Du selbst im Glauben, Kranke heilst, wir üben den Menschen die Erlösung in Form von Taufe im Wasser und im Heiligen Geist zu bringen, und verkünden das volle wahre Evangelium, dass die Kraft Gottes Rettung ist.
 
Komm zu uns für ein aufregendes Wochenende in Kiel 
6. - 8. November 2015

http://thelastreformation.com/event/kickstart-weekend-in-kiel-germany/
 

Oder komm zu uns für ein aufregendes Wochenende in Hannover
13. - 15. November 2015

http://thelastreformation.com/event/kickstart-seminar-in-hannover-germany/

Der Richterstuhl des Verstandes und die Gedanken

 Empfangen durch Jakob Lorber  |  Großes Evangelium Johannes  |  Band 7.36.2 - 3

Du kannst denken, was du willst, so kannst du dadurch nicht sündigen, so dein Herz an einem unordentlichen Gedanken kein Wohlgefallen findet. Findest du aber an einem schlechten Gedanken ein Wohlgefallen, so verbindest du auch schon deinen Willen mit dem schlechten, aller Nächstenliebe baren Gedanken und bist nicht ferne davon, solchen Gedanken, der einmal schon von deinem Wohlgefallen und von deinem Willen belebt worden ist, in die Tat übergehen zu lassen, wenn dir die Umstände günstig erscheinen und die Tat ohne äußere Gefahr zulassen. Daher ist die weise Überwachung der im Menschenherzen vorkommenden Gedanken durch das geläuterte Licht des Verstandes und der reinen Vernunft ja doch von der höchsten Wichtigkeit, weil der Gedanke der Same zur Tat ist, und es könnte die notwendige und weise Überwachung der Gedanken wahrlich nicht trefflicher ausgedrückt sein als eben dadurch, daß da Moses sagt: ,Laß dich nicht gelüsten nach diesem und jenem!‘

Splendors of the Spirit: Swedenborg's Quest for Insight (Biographical Do...







Waking Up (Spontaneous Worship) - Amanda Cook and Hunter Thompson | Beth...







Roger Liebi: Der Koran im Licht der Bibel







The New Reformation in New England - Mai 2013







Philothea: Vom Gehorsam

Aus der Philothea von Franz von Sales  /  dritter Teil /  11. Kapitel 

Vollkommen macht uns allein die Liebe; Gehorsam, Keuschheit und Armut aber sind die drei großen Mittel, zur Vollkommenheit zu gelangen.
Der Gehorsam weiht unser Herz, die Keuschheit unseren Leib, die Armut unseren Besitz der Liebe und dem Dienst Gottes. Sie sind die drei Arme des geistlichen Kreuzes; alle drei aber stehen auf dem Stamm der Demut.
Hier will ich nicht vom feierlichen Gelübde dieser drei Tugenden sprechen, das betrifft ja nur die Mönche; auch nicht von den einfachen Gelübden. Das Gelübde fügt zwar den Tugenden viel Gnade und Verdienst hinzu, es ist aber zur Vollkommenheit nicht notwendig, sie zu geloben, sondern sie zu üben. Wenn sie als Gelübde, besonders als feierliche Gelübde übernommen werden, dann stellen sie den Menschen in den Stand der Vollkommenheit; aber um den Menschen vollkommen zu machen, genügt es, sie zu üben. Zwischen der Vollkommenheit und dem Stand der Vollkommenheit ist ja ein großer Unterschied: Alle Bischöfe und Ordensleute sind im Stande der Vollkommenheit, leider aber nicht alle vollkommen, wie es nur zu offenkundig ist.

Endzeitkennzeichen – Zeitpunkt des Doppel-Weltgerichtes (3. Weltkrieg, K...







20jähriger heilt Kranke, tauft und treibt Dämonen aus!



LinkWithin

Related Posts with Thumbnails